Man kann problemlos seinen Urlaub damit verbringen, am Hotel-Pool zu liegen, über die Promenade von Calis zu schlendern und hin und wieder nach Fethiye zu fahren - die Umgebung hat aber viel zu viel Schönes und Interessantes zu bieten, um nicht doch den einen oder anderen Ausflug einzuplanen. Alles kann hier nicht aufgeführt werden, aber zumindest ein paar Tipps und Anregungen für Ausflüge, von denen wir auf unserer Gruppenreise auch den einen oder anderen anbieten werden, wollen wir doch geben....

Ein 'Muss' ist sicher die sogenannte '12-Insel-Tour'. Wie schon erwähnt sind der traumhaften Bucht von Fethiye/Calis unzählige Inseln vorgelagert - insofern ist der Titel '12-Insel-Tour' irreführend - aber 12 der unzähligen Inseln haben einen Namen.... Man besteigt in Fethiye ein Boot und fährt dann, gleich der berühmten 'Blauen Reise' zwischen den Inseln hindurch und hält an verschiedenen traumhaften Buchten um ein Bad zu nehmen....einfach unbeschreiblich - der Ausflug dauert den ganzen Tag, und er beeinhaltet ein Mittagessen an Bord sowie einen 'Stadtbummel' im kleinen Örtchen Göcek!

ooooooooooo

Der nächste Ausflug könnte Sie nach Dalyan führen, hin zu den weltberühmten Lykischen Felsengräbern, die in keinem Buch über die Sehenswürdigkeiten der Türkei fehlen dürfen. Diese Gräber sind nur mit dem Boot zu erreichen. Aber außer den Gräbern gibt es noch viel mehr zu erleben: Ein 'Gesundheitsbad in den Natur-Schwefel-Bädern zum Beispiel, aber auch eine ausgesprochen malerische Schilf-/Seen-Landschaft, und am Ende der Lagune der berühmte Strand von Dalyan, der letzte Ort in Europa, wo die Riesenschildkröten Carreta Carreta nach ihrem Tausende von Kilometern langen Weg durch die Weltmeere ihre Eier ablegen - mit ein wenig Glück können Sie sogar eines der Löcher im Sand entdecken, in dem die Eier liegen - aber noch ein weiteres einmaliges Erlebnis wartet hier auf Sie: Hier können Sie sich zunächst in der Brandung des Mittelmeeres im Salzwasser austoben und nach nur wenigen Schritten, auf der Rückseite des Strandes, im völlig ruhigen Binnen-Süßwasser entspannen! Wer diesen Tagesausflug mit uns mitmachen möchte: Er beeinhaltet selbstverständlich auch ein Mittagessen im Restaurant, direkt gegenüber der Felsengräber.

oooo

Ein weiteres lohnendes Ausflugsziel ist Karaköy. Hier handelt es sich um eine alte Ruinenstadt, die ursprünglich von Griechen erbaut und bewohnt wurde, und später, im Rahmen der Türkisch-Griechischen Friedensverträge von den Griechen verlassen werden mußte. Seit dieser Zeit zerfällt die Stadt, weil die Türken, die im Gegenzug Griechenland verlassen mussten, sich weigerten, in diese Stadt einzuziehen!

ooooo

Lohnend ist auch ein Ausflug nach Tlos und in den Yaka-Park. Auch Tlos ist eine antike Lykier-Stadt mit Felsengräbern, traumhaft auf einem Hügel in malerischer Landschaft gelegen. Nur 2 Kilometer von Tlos entfernt beginnt der Yaka-Park. Hier ist das Quellgebiet eines Gebirgsbaches, und dieses ganze Gebiet ist zu einem Forellen-Zucht-Park umgestaltet worden - eine traumhafte Gebirgs-Landschaft, durchzogen von lauter kleinen plätschernden Gebirgsbächen - genau das, was Forellen brauchen und mögen. Selbstredend, dass es hier auch Restaurant gibt, in dem Sie sich Ihre frisch gefangene Forelle aussuchen können, die dann umgehend zubereitet wird. Derweil bedienen Sie sich am bereitgestellten Bufett mit Salaten, Gemüse oder was Sie zu Ihrer Forelle gern dazu hätten - und das alles zu sagenhaft günstigen Preisen.......übrigens...Sie können auch an ganz normalen Tischen sitzen, wenn Sie dies vorziehen...

Für die sportlichen, nicht zu groß gewachsenen und schlanken Abenteurer bietet sich dann nach dem Essen ein Besuch der Gebirgshöhlen an, die sich von Tlos aus 6 Kilometer unter dem Gebirghe hindurchziehen, wovon allerdings nur 2 Kilometer passierbar sind - aber diese 2 Kilometer haben es in sich! Sie müssen sich durch enge, niedrige Gänge kämpfen, etwas klettern und bitte keine allzu guten Sachen anziehen....aber dafür werden Sie mit faszinierenden Tropfsteinen und anderen Kalkformationen sowie malerisch gefäbten Felsen und einem unterirdischen schwefelhaltigen Thermal-See belohnt, in dem schon Hannibal und seine Soldaten etwas für ihre Gesundheit getan haben!

Wie gesagt - es könnten noch unzählige weitere Ausflugstipps hier gegeben werden...z.B. Ölüdeniz, eine der wohl berühmtesten Lagunen der Welt (leicht auf dem Rückweg von Tlos zu erreichen und ein Paradies für Paraglider). Vielleicht sollten Sie sich auch für einen oder zwei Tage ein Auto mieten. Dann könnten Sie z.B. einen Abstecher nach Kas machen, der malerischen Geburtstadt vom heiligen St. Nikolaus, oder, wenn Sie denn schon mal in der Nähe sind, einen Abstecher nach Kekova machen, einem alten Fischerort, von dem aus Sie sich per Glasboden-Boot eine antike, versunkene Stadt ansehen können...

Sie sehen: Die Umgebung von Fethiye hat so vieles zu bieten, daß Ihnen sicher nicht langweilig wird. So vieles, dass es sicher lohnt ein zweites, oder drittes oder viertes....Mal herzukommen!